Home Ihr BAD-PROFI Heizung · Klima · Lüftung Kundendienst Über uns
Heizen mit System
Kaminöfen
Solartechnik
Wärmepumpen
Blockheizkraftwerk
Klima und Lüftung
Sonnige Aussichten mit intelligenter Solar-Technik.


Immer mehr Bauherren und Modernisierer setzen auf die starke Kombination
Gas-Brennwert-Heizkessel und Solaranlage

Könnte man ihr ein Zeugnis ausstellen, dann bekäme die Gas-Brennwert-Technik eine glatte Eins. Immer mehr Bauherren und Modernisierer vertrauen auf diese Form der modernen Heiztechnik, wenn sie sich für eine Heizungsanlage entscheiden. Die Gründe liegen auf der Hand: Bei der Gasverbrennung entsteht unter anderem Wasserdampf. Dieser wird im Brennwertkessel abgekühlt, kondensiert dabei und gibt zusätzliche Wärme frei – die Kondensationswärme, die sonst ungenutzt über den Schornstein verloren ginge. Das schont den Geldbeutel und die Umwelt.

Ein weiterer Grund: Moderne Gas-Brennwert-Heizungsanlagen wie die Solar-Version des Logamax plus GB152 T von Buderus lassen sich besonders einfach mit einer Solaranlage kombinieren. Diese Kompaktheizkessel vereinen Brennwert-Heizkessel, Warmwasser-Speicher und eine Solareinheit auf kleinstem Raum. Die Solar-Variante des GB152 T begnügt sich mit einer Aufstellfläche von 600 x 700 Millimetern bei einer Höhe von 1835 Millimetern. Selbst ohne Sonnenkollektoren können bereits alle Vorteile der Gas-Brennwert-Technik genutzt werden – und das bedeutet unter dem Strich eine Energieeinsparung von bis zu 14 Prozent im Vergleich zu einem herkömmlichen modernen Heizkessel.

Jederzeit lässt sich mit der Solar-Unit die Energie der Sonne nutzen: Dazu müssen lediglich Sonnenkollektoren installiert und in das System integriert werden. Der Gas-Brennwert-Heizkessel Logamax plus GB152 T ist anschließend sofort einsatzbereit, weil nahezu alle erforderlichen Komponenten für eine Solaranlage bereits unter der ansprechenden Verkleidung eingebaut sind. Und wenn Wolken die Sonne verbergen, heizt das Gas-Brennwertgerät nach.

Etwa vier bis sechs Quadratmeter Kollektorfläche decken bis zu 60 Prozent des Energiebedarfs ab, den man zur Trinkwassererwärmung in einem Einfamilienhaus benötigt. In Kombination mit einer thermischen Solaranlage reicht es für die Gas-Brennwert-Technik deshalb zu einer Eins mit Sternchen.

So lassen Sie steigende Energiepreise kalt.
Wir beraten Sie gerne ausführlich mit einer passenden Systemlösung!




Solartechnik Komplettpaket.